LAUTEN
DEUTSCH ENGLISH ITALIANO
Referenzen





Press

Kreiszeitung Achim (Bremen)
Guido Wandrey - Lautenist
Vernissage mit Musik aus der Renaissance.
4 Chörige Guitar (B. Dias)
10 Chörige Laute (H. Frei)
Intrumente gebaut von Barbara Ferloni





Lautenist

von Guido Wandrey

...."Vor kurzem konnte ich mein neues, von Barbara gebautes Liuto attiorbato in Empfang nehmen. Sowohl die wunderschöne Optik und liebevolle Verarbeitung, als auch der feine warme Klang haben mich sofort begeistert. Der Ton entwickelt sich äußerst ausgewogen und gleichmäßig ohne Überbetonungen. Die Spielbarkeit des Liuto attiorbato ist dank seines geringen und gut ausbalancierten Gewichtes sehr komfortabel. Es ist neben einer 10 chörigen Laute und einer 4 chörigen Renaissancegitarre bereits das 3. Instrument das Barbara für mich gebaut hat. Die feine Gestaltung ihrer Instrumente, die Wahl der Hölzer und dezenten Dekorationen sind sehr ansprechend, ebenso wie die handwerkliche Ausführung. Eine faire Preisgestaltung und ihre Zuverlässigkeit mit denen Barbara ihre fein klingenden Instrumente baut, sprechen für sich.....-(August 2012)

von Ulf Dresler

...."Barbara baut schnell, zuverlässig und hört sich die Wünsche Ihrer Kunden sehr genau an. Was immer sich technisch und handwerklich umsetzen läßt, versucht sie zu realisieren. Ihre Instrumente sind nach meiner Einschätzung auf handwerklich hohem Niveau hergestellt. Vor aufwendigen Intarsien, Marketerien usw, schreckt sie nicht zurück und hat ästhetisch ansprechende Ideen, auch neue Wege zu gehen, ohne sich zu weit vom Original zu entfernen. Trotz des gelegentlich hohen handwerklichen und damit zeitlichen Aufwandes sind die Preise für ihre vorzüglich gearbeiteten Instrumente sehr kundenfreundlich. Das will sagen, daß Barbara die Preise nicht verdirbt, die in der Szene üblich und absolut gerechtfertigt sind. Weder nach unten noch nach unten. Faire Sache, nach meinem Dafürhalten. Ich kenne zwei Instrumente von ihr sehr genau: Einmal eine 11-chörige Barocklaute für eine Schülerin von mir und natürlich die reich verzierte Barockguitarre, die sie für mich baute. Beiden Instrumenten ist gemeinsam, daß sie kräftiger und lauter klingen, als vergleichbare Mitbewerber. Kräftiger und lauter geht oftmals leider zu Lasten einer charakterlichen Feinheit und ganz besonderen Individualität eines Instrumentes. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Barbaras Instrumente haben einen sehr schönen Kompromiß zwischen diesen beiden Polen gefunden: Sie klingen laut und kräftig, ohne ins Grobe oder Unsinnliche abzukippen. Was alles aus ihren Instrumenten herauszuholen ist, hängt vom Geschick und Geschmack des Spielers ab. Barbara hat ihr Bestes dazugetan, damit auf dem Weg zu diesen verborgenen Klängen keine Steine im Weg liegen."........( Januar 2010).

 

Ulf Dressler, Lautenist im Unterricht und in mehreren Ensembles im Hamburger Raum.


Cansonare: Adagio in C-moll
Ulf Dressler (Baroque Guitar)
Baroque Guitar gebaut von Barbara Ferloni


Cansonare: "Amoreux suy" - Gillen Binchois
Daniell Fourie (Countertenor) & Ulf Dressler (Baroque Guitar)
Baroque Guitar gebaut von Barbara Ferloni


Cansonare: Air de cours "El baxel" - Anonymous
Daniell Fourie (Countertenor) & Ulf Dressler (Baroque Guitar)
Baroque Guitar gebaut von Barbara Ferloni




Von Matthias L.

..... "“heute morgen ist die Laute wohlbehalten hier angekommen. Die sieht ja wirklich sehr schön aus. Jetzt geht's ans üben!” !" .....




von Thomas S.

..."Am letzten Wochenende gelangte die Laute nun endlich zu mir nach Berlin. Es ist ein wunderbares Instrument, schön verarbeitet und mit einem interessanten Klang. Erst einmal vielen Dank für das Instrument und den völlig reibungslosen Ablauf der Bestellung.

Mit freundlichen Gruessen Thomas S. "..............




von Karl-Hienz

......“für zwei Jahre Freude am Lautespielen (schlicht&schlecht)möchte ich mich bei Ihnen bedanken! Mit freunlichen Grüßen Ihr Karl-Heinz W.”.........




von Ivo

......“Die Laute ist Gestern wohlbehalten bei mir angekommen. Ein sehr schönes Instrument, wie bereits die Bilder bewiesen. Ich bin absolut begeistert. Der Klang ist einfach wunderschön. Ich bin mit Ihrem Instrument sehr zufrieden. Ivo Z........




von Thomas

......“ Die Laute ist gut angekommen und sie gefällt mir auf den ersten Blick und kurzem Anspielen. Erstmal vielen Dank und beste Grüße Thomas S.”..........




von Dieter

....... “Doch, das kann ich schon sagen. Als Instrument zum Einstieg ist es sicher gut geeignet und der Klang entspricht in etwa dem, was ich (als Vorstellung) im Ohr hatte. Da ich auf der Laute Anfänger war, ergaben sich Anfangs einige Schwierigkeiten, die aber nicht an Ihrem Instrument lagen, sondern am Instrument generell. Die geben sich jetzt so langsam, insbesondere seit ich mich entschlossen habe, einen Lehrer hinzuzunehmen und das "alleine vor mich hinlernen" aufzugeben. Freundliche Grüße aus dem Taubertal – Horst Dieter R.".....

 

von Hern J.

....seit Februar lebt jetzt eines Ihrer Instrumente bei mir. (Ahorn Schale und Nuss-Hals, falls Sie sich erinnern)
Ich danke Ihnen Beiden für ein wirklich großartiges Instrument.
Man merkt es, wenn Herzblut eingeflossen ist. Für mich war es die richtige Entscheidung.

Von meiner Seite ein ganz dickes Lob!

 

von Hanna


....Laute 55 ist heute bei mir angekommen. Ihr Klang gefällt mir sehr gut, und das Holz ist wunderschön. Allerdings ist wohl während des Transports der dritte Bund gerissen, und dadurch kann ich nichts Vernünftiges spielen...Wie komme ich an einen solchen Bund? Können Sie mir da weiterhelfen?
Viele Grüße und herzlichen Dank,

 

von Bernd


...die Laute ist soeben unversehrt bei mir angekommen... und sie ist WUNDERSCHÖN!

Ich finde, Sie haben mich sehr gut beraten, so war die Auswahl der Holzart Rüster letztlich die richtige Wahl. Einzig den ausgearbeiteten Steg hatte ich dunkler erwartet; dafr ist die Rosette umso beeindruckender. Hatte nicht erwartet, dass eine Verflechtung erkennbar ist. Ich dachte, dass würde bloß ausgeschnitten werden.

So, jetzt heißt es üben! Aber ich bin sicher, dass ich mit diesem Instrument viel Spaß dabei haben werde. Habe mich gleich in meine Mittelalter-Kluft geworfen und werde mich mal ransetzen. Gut, dass gerade Ferien sind.

Ich hoffe, dass ich mich melden darf, falls mal was an der Laute dran sein sollte oder ich neue Saiten brauche und hnliches?!

Herzliche Grüße, auch an Ihre Kollegin und nochmal vielen Dank für die ganze Arbeit!


...